SV Union Floing feiert den Meistertitel

Die Kicker des SV Union Floing durften einige Male jubeln.
5Bilder
  • Die Kicker des SV Union Floing durften einige Male jubeln.
  • Foto: SV Union Floing
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Früher als alle anderen Mannschaften des Bezirkes Weiz krönte sich der SV Union Floing zum Meister in der 1. Klasse Ost B. Die Mannschaft von Trainer Josef Lernbeiss ließ die ersten Verfolger Ratten, Mitterdorf an der Raab, Rollsdorf und Nitscha hinter sich.

Starke Offensive

Hauptverantwortlich für den Aufstieg sind ein gutes Mannschaftskollektiv, eine stabile Abwehrleistung über die Saison und vor allem der nötige "Torriecher". Die Offensive durfte nach 21 Spieltagen bereits über 60-mal jubeln. Es wurden pro Spiel im Schnitt fast drei Tore erzielt. Die Stürmer Boris Vrbanec (20 Tore) und Thomas Gruber (12 Tore) brachten den Ball am öftesten im gegnerischen Gehäuse unter. Aber auch Thomas Wild mit neun und Christoph Jaritz mit acht Volltreffern stehen in der Torschützenrangliste weit oben.

Gaulhofer dirigiert Abwehr

Die Defensive des Meisters ließ kaum Gegentore zu und wird von Torwart Franz Gaulhofer organisiert. Nur zweimal in der gesamten Saison mussten sich die Floinger geschlagen geben. In der Hinrunde konnte es kein Gegner schaffen, die Elf von Trainer Josef Lernbeiss zu besiegen. Vor allem bei Auswärtsspielen holten sich Vrbanec und Co. die nötigen Punkte, während die Verfolger dort nicht so souverän auftraten.
Nun freut sich die Mannschaft auf die Gebietsliga.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen