Österreichsieger
Drei Millionen "Moves" für die Chance B

Morefit-Inhaber Martin Opitz (r.) übergibt den Spendenbetrag an Bianca Kassama, Leiterin des Therapeutischen Instituts der Chance B in Gleisdorf.
  • Morefit-Inhaber Martin Opitz (r.) übergibt den Spendenbetrag an Bianca Kassama, Leiterin des Therapeutischen Instituts der Chance B in Gleisdorf.
  • Foto: Chance B
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Das Therapeutische Institut der Chance B freut sich über eine Spende für Trainingsgeräte im Wert von 3.000 Euro. Das Fitnessstudio Morefit in Gleisdorf hat bei der internationalen Kampagne „Let’s Move for a Better World“ Österreichweit den ersten Platz erreicht und spendet den Erlös an die Chance B.

20 Tage lang ist im Fitnessstudio Morefit Gleisdorf - noch mehr als sonst - gestemmt, gelaufen und geschwitzt worden. Insgesamt haben die Studio-Besucher in dieser Zeit drei Millionen Moves gesammelt. Damit hat Morefit den ersten Platz im Ranking aller Fitnessstudios in Österreich erreicht. Jeder Move war eine Spende für den guten Zweck und Morefit hat sich entschlossen, den gesamten Erlös aus dieser Kampagne - 3.000 Euro – der Chance B zu spenden. Morefit-Inhaber Martin Opitz: „Eine Gruppe der Chance B hat uns im Studio besucht und sich die Trainingsbereiche angesehen, danach war mir sofort klar: diesmal trainieren und sammeln wir Moves für die Chance B“.
Mit dem Geld werden Fitnessgeräte, wie zum Beispiel Balance Bälle, für das Therapeutische Institut in Gleisdorf angeschafft. „Damit wir unsere Kundinnen und Kunden beim Erreichen ihrer individuellen, persönlichen Ziele weiter bestmöglich unterstützen können“, freut sich Bianca Kassama, Leiterin des Therapeutischen Instituts Gleisdorf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen