Bezahlte Anzeige

GUT BERATEN: CHF-Kursverluste zu 100 % absetzbar

2Bilder

Alle zwei Wochen gibt Steuer- und Unternehmensberater Mag. Erich Wolf "einen guten Rat"

In Jahren eines starken EURO und der Niedrigzinspolitik haben sich viele Private (Häuslbauer), aber auch Betriebe über einen Schweizer-Franken-Kredit finanziert.
Dabei wurden Kursgewinne i.d.R. mit dem besonderen Einkommensteuersatz von 27,5 % besteuert und waren Kursverluste lediglich mit 55 % ausgleichsfähig.

Ein am 18.12.2017 ergangenes Verwaltungsgerichtshoferkenntnis (Ro 2016/15/0026) hat eine für den Steuerpflichtigen positive Rechtsänderung gebracht:

• Für Private ist ein Schuldnachlass (zB Privatkonkurs) nur innerhalb der einjährigen Spekulationsfrist steuerpflichtig, darüber hinaus steuerfrei. Die Kursverluste sind steuerlich nicht verwertbar.

• Bei Unternehmen ist der besondere Einkommensteuersatz von 27,5 % nicht anwendbar. Kursgewinne unterliegen dem progressiven Einkommensteuertarif, Kursverluste (Aufwertungsverluste der Bilanzierer bzw. Kon­vertierungsverluste der E/A-Rechner) sind zur Gänze steuerlich verrechenbar.

Guter Rat:
Sollten Sie in den vergangenen Jahren Kursverluste nicht oder nur zum Teil verrechnet oder mit 27,5 % versteuert haben, obwohl der Progressivtarif niedriger ist oder sollte eine Kursverlustverwertung anstehen, wir beraten Sie gern, wie Sie zu einer optimalen Verlustverwertung kommen.

WOLF & PARTNER
Steuerberatungs- und
Unternehmensberatungs-GmbH

8200 Gleisdorf, Weizerstraße 35 /1
Tel 03112/5515 - 0, Fax-DW-22
office@wolf-partner.at

8283 Bad Blumau, Speilbrunn 21
Tel 03383/30040-0, Fax-DW-14 kanzlei@wolf-partner.at www.wolf-partner.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen