Gault Millau
Hauben für unsere Restaurants

Fam. Thaller wurden mit drei Hauben ausgezeichnet.
5Bilder
  • Fam. Thaller wurden mit drei Hauben ausgezeichnet.
  • Foto: Thaller
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Der Restaurant-Guide Gault & Millau vergab erneut Hauben an die besten Gastro-Betriebe.

Der renommierte Restaurant-Guide "Gault & Millau" präsentierte kürzlich die 41. Ausgabe des Restaurantführers und kürte damit die besten Restaurants in Österreich. Mit der neuen Ausgabe 2020 wurde auch das Bewertungssystem verfeinert. Erstmals können nun fünf statt wie bisher maximal vier Hauben errungen werden. Damit wird auch die internationale Vergleichbarkeit sichergestellt.

Hauben für den Bezirk Weiz

Auch im Bezirk Weiz durften sich sechs Gastronomie-Betriebe über Auszeichnungen freuen.
Drei Hauben konnte sich der Luis, Posthotel Thaller, erkochen. „Wir freuen uns riesig! Somit zählen wir zu den 19 Restaurants österreichweit, die 16,5 Punkte erhalten haben und gesamt findet man uns unter den 61 besten Restaurants von Österreich. Das ist eine großartige Auszeichnung und Anerkennung für das, was wir mit Leidenschaft tun. Ein großes Dankeschön gilt natürlich auch unserem Team, ohne unseren tollen Mitarbeitern wäre dies nicht möglich.“, so Katharina Thaller.
Auch Alexander Flicker vom Wilden Eder freut sich über drei Hauben: „Wir sind froh und stolz, die dritte Haube erkocht zu haben. Wir kochen aber nicht für Tester, die uns bewerten, sondern für unsere Gäste."
Monika Fasching-Posch und der Gasthof Zur Klause erhielten eine Haube: "Seit 28 Jahren bin ich Haubenköchin im obersten Feistritztal und durfte sehr viel Lob erfahren. Dass die Punkte diesmal reduziert wurden liegt wohl an einer anderen Bewertungsstruktur und zudem denke ich, kommt eine Beurteilung auch auf den Gaumen des Genießers an. Ich bleibe weiterhin meiner Linie treu, die sich seit Jahrzehnten bei meinen Stammgästen bestens bewährt hat und für mich immer wieder neue Motivation liefert um so meinem kulinarischen Kompass treu zu bleiben und mich weiter zu entwickeln."
Und auch Elisabeth Kulmer-Pearce, Kulmerfisch, ist stolz auf eine Haube: "Als Vier-Generationen-Familienbetrieb ist es uns wichtig, dass Qualität und die Liebe fürs Handwerk von Generation zu Generation weitergegeben werden. Dass dies nun die 22. Haube in Folge ist, ist eine Auszeichnung dafür und haben wir vor allem unserem verlässlichen und motivierten Team zu verdanken. Das Wichtigste ist uns aber, unabhängig von der Haube, dass sich bei uns jeder wohlfühlt. Egal ob im Anzug oder in der Radmontur, ob mit Familie oder zum Geschäftsessen, bei uns im Fischrestaurant ist jeder herzlichst willkommen. "

Die Gewinner

Drei Hauben
• Der Luis, Anger (16,5 P.)
• Der Wilde Eder, St. Kathrein/Off. (15 P.)
Zwei Hauben
• Forsthaus, Fischbach (14,5 P.)
Eine Haube
• Gallbrunner, Birkfeld (11,5 P.)
• Zur Klause, Ratten (11 P.)
• Fischrestaurant Kulmer, Birkfeld (11 P.)

Autor:

Nadine de Carli aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.