Betriebsjubiläum bei Hutter Acustix in Birkfeld
Landeswappen für einen Leitbetrieb

Die Familie Hutter wurde mit dem Steirischen Landeswappen ausgezeichnet
46Bilder
  • Die Familie Hutter wurde mit dem Steirischen Landeswappen ausgezeichnet
  • hochgeladen von Barbara Ellmaier

Was in kleinstem Rahmen als Bau- und Möbeltischlerei begann, hat sich über drei Generationen zu einem Leitbetrieb im oberen Feistritztal entwickelt, dessen Erfolg und Engagement auch dem Land Steiermark nicht verborgen blieb.

70 Jahre Tischlerei Hutter, 20 Jahre Hutter Acustix und 10 Jahre BWI Birkfelder WohnIdee

Anlässlich des Firmenjubiläums wurde dem Betrieb von LH Hermann Schützenhöfer das Steirische Landeswappen verliehen. Nur etwa zehn Betriebe, die nach strengen Kriterien ausgewählt werden, werden jährlich mit dieser Auszeichnung honoriert.

Die Familie Hutter hat den Betrieb zu einem führenden Unternehmen im Bereich innovativer Raumakustik entwickelt. Eigentlich aus Zufall wurde der erste Musiksaal in St. Dionysen akustisch ausgestattet, inzwischen wurden mehr als 200 solcher Großprojekte im In- und Ausland realisiert. Ebenso innovativ und maßgeschneidert sind alle Einrichtungen und Möbelstücke für Groß- und Privatkunden, die einen großen Teil des Erfolges ausmachen.

Neben Forschung, Entwicklung, Ausbildung und Produktion steht das gesellschaftliche Engagement: Intermusica, Klangtunnel, Schlagers und Cafe Zentrale sind Teil der großen Hutter-Familie.

Elisabeth Hutter, die nach dem frühen Tod ihres Mannes Armin im Jahr 2016 neben den Seniors Gerlinde und Adolf Hutter in die Geschäftsführung eingestiegen ist, hat große Pläne für die Zukunft:

„Digitalisierung ist auch in einem Handwerksbetrieb ein großes Thema.“ Um fit für die Zukunft zu sein, soll 2020 daher in eine neue Halle und einen Maschinenpark investiert werden. „Mein Mann hat immer gesagt, groß denken, dann ist alles möglich.“

180 Lehrlinge in 70 Jahren
„Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital“ betont die Firmenleitung nachdrücklich und damit das auch so bleibt, wird großer Wert auf qualifizierte Aus- und Weiterbildung gelegt. Rund 70 % der 35 Mitarbeiter wurden im Haus ausgebildet. Otto Windhaber ist einer von ihnen, er hat vor 37 Jahren seine Lehre als Tischler bei Hutter begonnen und ist immer noch im Unternehmen:

„Ich bin mit dem Betrieb und den neuen Herausforderungen mitgewachsen, mir wurde nie langweilig und dass ich quasi vor der Haustür in einem stabilen, familienfreundlichen Betrieb arbeiten kann, ist natürlich auch ein großer Vorteil.“

Insgesamt 180 Lehrlinge wurden bereits ausgebildet, derzeit sind sieben junge Burschen und Mädchen auf dem Weg zur LAP als Tischler, Tischlereitechniker oder Tischlereiplaner.

Gemeinsam mit Kunden, Mitarbeitern, Familie, Freunden, Geschäftspartnern sowie zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft wurde am Betriebsgelände gefeiert. Die Musikkapelle Latzfons aus Brixen, der MV Birkfeld und die Gromban Blos sorgten dabei für den blas-musikalischen Rahmen und das Team vom Schlagers für die Verköstigung.

Autor:

Barbara Ellmaier aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.