11.04.2017, 13:47 Uhr

Auszeichnung für Mortantscher

Josef Nigitz (Mitte) mit LH Schützenhöfer, LH-Stv. Michael Schickhofer, Alois Breisler und Volksbildungswerk-Präsident Franz Majcen. (Foto: KK)

Josef Nigitz wurde für sein Lebenswerk und 36 Jahre Arbeit ausgezeichnet.

Josef Nigitz hält die Gemeinde Mortantsch seit 36 Jahren sauber, kümmert sich um die Pflanzen und verschönert die Gemeinde, wo er nur kann. Um die jahrelange Arbeit von Josef Nigitz zu würdigen, hat ihn die Gemeinde für die Auszeichnung "Lebenswerk" des Volksbildungswerks vorgeschlagen. Egal bei welchem Wetter und um welche Uhrzeit, für Josef Nigitz ist das Erscheinungsbild der Gemeinde von zentraler Bedeutung für die Bewohner und den Tourismus.
Dass er die Auszeichnung aber auch tatsächlich gewinnen wird, damit hat er nicht gerechnet. "Als ich die Nachricht hörte, dass ich gewonnen habe, war ich überwältigt und sprachlos. Ich wusste bei der Preisverleihung auf der Bühne nicht, was ich sagen sollte, weil ich so überrascht war", sagt Nigitz.
"Für die Verlässlichkeit, die Selbstständigkeit, den Ehrgeiz und die Selbstverständlichkeit, die Herr Nigitz an den Tag legt, bedanke ich mich von ganzem Herzen bei ihm. Immer wieder erfreuen wir uns vor unserem Gemeindezentrum am schönen Anblick", sagt der Bürgermeister von Mortantsch, Alois Breisler.
"Mir hat diese Arbeit immer Spaß gemacht und ich hoffe, dass ich sie noch lange ausüben kann", meint dazu Josef Nigitz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.