28.11.2016, 09:18 Uhr

Einsatzübung der Feuerwehren in Wetzawinkel bei Gleisdorf

Unter Einsatzleitung von HBI David Durlacher und OBM Manfred Dunkel wurde ein Wohnhausbrand beübt
In ihrer Gesamtheit stellen die Feuerwehren des Abschnitt St Margarethen an der Raab eine schlagkräftige Truppe dar. Trotzdem wollten wir wissen , wie wir in einen Ernstfall dastehen, meinte Ortsfeuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor David Durlacher und Oberbrandmeister Manfred Dunkel auf dessen Schultern die Einsatzleitung und Organisation einer Mehrwehrenübung stand. Die Übungsannahme lautete : Wohnhausbrand in Wetzawinkel bei Gleisdorf . Schwerpunkte dieser Übung bildeten die Herstellung einer Schlauchleitungen aus abgelegener Entfernung , sowie der Einsatz von Schweren Atemschutz , mit dessen Hilfe die Bergung von zwei vermisster Personen im wirklich rauchverqualmten Gebäude angenommen wurde. Die rund einstündige Übung stellte an die fünfzig Einsatzkräfte der Feuerwehren St Margarethen an der Raab, Sulz bei Gleisdorf , Takern II und Hofstätten an der Raab mit 9 Fahrzeugen und dem Roten Kreuz Markt Hartmannsdorf , sowie der Polizei Gleisdorf höchste Anforderungen. Nur unter solchen Umständen ist eine Übung sinnvoll meinte Abschnittsbrandinspektor Johann Maier und Bürgermeister Ing. Werner Höfler bei der Schlussbesprechung und bedankten sich für die Durchführung dieser Einsatzübung bei der Freiwilligen Feuerwehr Hofstätten an der Raab und ebenso beim Roten Kreuz , sowie bei der Polizei für die gute Zusammenarbeit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.