20.10.2017, 08:07 Uhr

Gasenerin Monika Pöllabauer glänzte bei "WorldSkills" in Abu Dhabi

Jubelrufe: Monika Pöllabauer aus Gasen (r.) mit ihrer Bronze-Medaille. (Foto: WorldSkills)

Bei den WorldSkills 2017 holte die 21-jährige Gastrofachfrau für unseren Bezirk Bronze im Bereich Restaurantservice. Gasen ist somit – nicht nur, was Musik betrifft – meisterhaft!

Die 44. WorldSkills Berufsmeisterschaften fanden in Abu Dhabi statt und die Spitzen-Fachkräfte in Rot-Weiß-Rot ließen es sich nicht nehmen, ihre meisterliche Leistung unter Beweis zu stellen. Mit Erfolg! Elf Medaillen gingen nach Österreich. Darunter viermal Gold, dreimal Silber, weitere vier Auszeichnungen in Bronze und 16 Medallion for Excellence. Unter den Bronze-Gewinnern war auch die 21-jährige Monika Pöllabauer, die als Restaurantservicekraft im Landgasthof Willingshofer in Gasen arbeitet. Schon in der Vergangenheit hat sie einige Preise – wie etwa den Landeslehrlingsbewerb 2014 – abgeräumt. Zudem kann sie sich auch stolz Tourismus-Juniorenstaatsmeisterin im Service nennen.

51 Bewerbe auf 55.000 m²

In Abu Dhabi angekommen, kämpfte sie unter 1.200 Teilnehmern aus 77 Nationen um die heißbegehrten Medaillen. Der Austragungsort war im "Abu Dhabi National Exhibition Centre", dem größten Messe- und Veranstaltungszentrum im Mittleren Osten. In zwölf miteinander verbundenen Messehallen mit einer Gesamtfläche von über 55.000 (!) Quadratmeter (knapp acht Fußballfelder) fanden die 51 Bewerbe statt.

"Unsere Teilnehmer haben beeindruckende Leistungen gezeigt und damit nahtlos an die Erfolge aus den Vorjahren sowohl bei den Berufs-EM's als auch bei den WM's angeknüpft",

lobt Christoph Leitl,
Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, die Top-Leistungen der österreichischen Teilnehmer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.