13.06.2017, 15:52 Uhr

Grazer Kammerorchester gastierte im Kunsthaus Weiz

Am Sonntag Abend begeisterte das Grazer Kammerorchester unter der Leitung von Dejan Dacic mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel mit einem Kammerkonzert im Kunsthaus Weiz. Kulturreferent Oswin Donnerer sprach einführende Worte und dankte dem Grazer Klavierhaus Fiedler für einen extra für dieses Konzert leihweise zur Verfügung gestellten Bösendorfer Konzertflügel. Die Weizer Konzertpianistin, mit koreanischen Wurzeln, Beatrice Stelzmüller, die gerade ihr Masterstudium in Paris mit dem „Master of Performance Art“ erfolgreich abgeschlossen hat, bewies darauf beim Werk von Johann Sebastian Bache "Konzert in d-mol BWV 1052" ihr großartiges Können und faszinierte danach bei der stürmisch geforderten Zugabe „Harmonies du soir“ von Franz Liszt. Als Sopranistin begeisterte Tatjana Miyus, die ihr Studium an der Staatlichen Musikakademie Kiew absolvier hat und künftig an der Grazer Kunstuniversität tätig sein wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.