15.09.2014, 07:55 Uhr

Maximilian Ofner - Zugzwang in Richtung Südafrika

Am Donnerstag beginnt in Durban, Südafrika die Schach Jugend Weltmeisterschaft und Gleisdorf darf stolz darauf sein, das aus seinen Reihen auch ein junges Talent die Reise zu diesem Bewerb in der Kategorie U18 antritt.
Ein Portrait über die heimische Zukunftshoffnung des Schachsports.

Schon relativ früh begann sich Maximilian für Schach zu interessieren, als er noch den Kindergarten besuchte entdeckte er Zuhause in einer Zeitschrift ein Schachrätsel, er bat damals seinen Vater ihm dieses zu erklären und begann seine ersten Züge zu ziehen. Kurz darauf kaufte ihm seine Mutter sein erstes Schachbrett.
Bald waren die Eltern als Gegner nicht mehr ausreichend und bereits in der 2. Klasse Volksschule machte Maximilian beim Schulteam mit, als dieses damals einen 4. Mann für Wettkämpfe suchte. Prompt qualifizierte man sich für die Staatsmeisterschaften in Tirol. Kurz darauf wurde Max Mitglied des Schachverein Gleisdorf.

Kommen wir zur Gegenwart, einmal in der Woche wird mit einem Trainer trainiert, dazu ein Meisterschaftsspiel, danach die Analyse. Das Wichtigste daran ist das man zuhause selbständig arbeitet und man mittels Büchern und Computer kontinuierlich versucht sein Spiel zu verbessern.

Von Südafrika erwartet er sich viel Erfahrung auf internationaler Ebne zu sammeln und bei einem Teilnehmerfeld von über 1000 Spielern neue Leute kennen zu lernen.

Da so eine Reise nicht gerade billig ist, sucht Maximilian noch Sponsoren die ihm dorthin und auch in Zukunft unterstützen könnten.
Kontakt: schach.gleisdorf@gmail.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.