02.06.2017, 09:46 Uhr

Premiere der "Jungen Talente"

Die 16-jährige Solistin Anna Hausmann zeigte in Gleisdorf ihre musikalischen Künste. (Foto: INBILD Anna Pailer)

Im Gleisdorfer Haus gab es das erste Konzert der "Jungen Talente" mit der Solistin Anna Hausmann zu bewundern.

Mitte Mai war im Konzertsaal des Gleisdorfer Hauses der Musik das erste Konzert der Initiative „Junge Talente“ zu hören.

Gleisdorfs 16-jähriges Talent

Nach der Einleitung mit Haydns 4. Symphonie, die das neu gegründete Haydnorchester Gleisdorf unter der Leitung von Thomas Platzgummer schwungvoll, präzise und fein nuanciert darbot, durfte die 16-jährige Solistin Anna Hausmann als erste die Förderung der Initiative nutzen, und sich dem Publikum mit Joseph Haydns anspruchsvollem C-Dur Konzert für Cello und Orchester im voll besetzten Konzertsaal präsentierten.

Unglaubliches Tempo

Im ersten Satz war die „Uraufführung“ der von der Solistin selbst komponierten Kadenz zu hören, im zweiten Satz zeigte die junge Künstlerin ihr gefühlvolles Spiel in den ausgedehnten Kantilenen, um im dritten Satz in schier unglaublichem Tempo ihrer stets kontrollierten Spieltechnik freien Lauf zu lassen. Ihre musikalische Darbietung und ihre überzeugende Freude am Musizieren wurden vom Publikum mit anhaltendem Applaus reichlich belohnt.

Weitere Talente nach Gleisdorf führen

Die Initiative „Junge Talente“ hat sich zum Ziel gesetzt, jungen talentierten Musikern die Möglichkeit zu bieten, gemeinsam mit einem professionellen Orchester aufzutreten um diese sonst sehr seltene Erfahrung sammeln zu können. Eine Zugabe mit weiteren jungen Talenten in Gleisdorf wird begrüßt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.