12.11.2017, 18:36 Uhr

40 Jahre Alpenverein Birkfeld

Der Alpenverein Birkfeld feierte sein 40 jähriges Bestandsjubiläum. Nicht nur die Ausrüstung hat sich geändert, auch die Berge selbst sowie die Einstellung zum Wandern und zur Natur. Inzwischen gibt es viel mehr Wanderfreunde, leider aber auch immer mehr, die sich selbst überschätzen. Der Alpenverein bietet Kurse und geführte Touren, damit die Wanderfreude ungetrübt genossen werden kann! (Foto: ÖAV)

Die wunderschöne Natur und unsere Berge gemeinsam und sicher erleben, unter diesem Motto steht der Alpenverein Birkfeld seit nunmehr 40 Jahren.

Mittlerweile zählt die Ortsgruppe 523 Mitglieder aller Altersstufen, die das vielfältige Angebot nutzen: gemütliche Wanderungen, bei Vollmond oder mit Schneeschuhen ebenso wie Touren ins hochalpine Gelände mit Seilschaften oder Kletterssteigen. Schitouren inklusive Lawinenkunde ebenso wie Kinder-Klettern an der Kletterwand in der Eishalle Gschaid oder im Klettergarten Breitenau.

Alle Touren werden von neun geprüften TourenführerInnen gewissenhaft vorbereitet und geführt. Immer im Vordergrund steht dabei die Sicherheit: "Wir müssen nicht um jeden Preis auf den Berg, der steht noch länger da" bringt es Obmann Peter Gruber auf den Punkt.  "Der große Vorteil ist das Erlebnis in der Gruppe und die betreute, geführte Tour" erzählt Hermine Sallegger (Kassierin der OG Birkfeld) begeistert. 

Bei der Jubiläumsfeier im Schlagers in Birkfeld gab es neben dem Jahresrückblick auch Ehrungen für langjährige Mitglieder: Fritz Kaiser für 17 Jahre als Tourenführer und Karl Köck für 40 Jahre als Tourenführer/Lehrwart. Karl Köck war außerdem neben Friedrich Gissing im Gründungsvorstand und später 30 Jahre als Obmann tätig. 

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen, vielleicht bei einem der nächsten weihnachtlichen Termine, bei den Touren im nächsten Jahr, die von der Tyrnauer Alm bis in die Karawanken führen oder beim Kinder-Klettern.

www.alpenverein.at/

Nächste Termine:

10.12.2017 Adventstimmung am Königskogel (14 Uhr)
17.12.2017 Wintersonnenwende am Teufelstein (6 Uhr Hammerlschmied, 6:20 Zeller Kreuz)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.