27.03.2017, 13:56 Uhr

Andritz sichert sich Auftrag über 60 Millionen

Die Weizer Tochtergesellschaft Andritz Hydro wird in der Ukraine das staatliche Wasserkraftwerk "Dnipro 1" modernisieren.
Der börsennotierte Anlagenbauer Andritz hat einen Großauftrag in der Ukraine an Land gezogen: Die Weizer Tochtergesellschaft Andritz Hydro wird das staatliche Wasserkraftwerk "Dnipro 1" am Fluss Dnjepr modernisieren. Der Auftragswert beträgt nach Angaben des Unternehmens rund 60 Millionen Euro. Geplant ist eine umfassende Erneuerung bis Ende 2021, inklusive der Installierung von drei 75-MW-Francis-Turbinen und mehreren Generatoren. Mit Ausnahme der einbetonierten Teile werden sämtliche Hauptkomponenten durch neue Ausrüstungen ersetzt. Die Modernisierung wird die Leistung von 64 auf 75 MW erhöhen und die Verlässlichkeit und Sicherheit der Anlage verbessern. Das Projekt ist Teil des Erneuerungsprogramms, das von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung finanziert wird.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.