21.03.2017, 13:24 Uhr

Atemschutzprüfung erfolgreich absolviert

Höchstpunkteanzahl für Matthias Glatz, Manuel Lebenbauer, Niki Schwarzl und Johannes Handl-Weber (v. l.). (Foto: FF Pischelsdorf)

Eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Pischelsdorf erreichte die Maximalpunkteanzahl.

Das Anlegen und Benutzen der Atemschutzgeräte kann bei einem Brand lebenswichtig für die Feuerwehrleute sein. Drei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Pischelsdorf traten daher zur Atemschutz-Leistungsprüfung in Sinabelkirchen an – zweimal in der Stufe "Bronze" und einmal in "Silber". Um die Prüfung zu bestehen, mussten die Teilnehmer Aufgaben, wie das rasche Anlegen des Atemschutzgerätes samt Schutzbekleidung, das Retten einer Person sowie das Bekämpfen eines simulierten Zimmerbrandes, meistern. Auf die Prüfung hatten sich die "Feuerwehrler" mehr als zehn Wochen lang bei 33 Übungen vorbereitet. Die Gruppe mit Matthias Glatz, Manuel Lebenbauer, Niki Schwarzl und Johannes Handl-Weber arbeiteten fehlerfrei und erreichten die Höchstpunktezahl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.