03.06.2017, 13:18 Uhr

Auf den Spuren Maria Theresias

Die Senioren vor dem Schloss Hof
Koglhof: Dorfplatz |

Koglhofer SeniorInnen besuchten zwei barocke Marchfeldschlösser

Der Maiausflug führte die Mitglieder des Seniorenbundes Koglhof ins Marchfeld. Erstes Ziel war das Jagdschloss Niederweiden. Dort gab es eine Führung durch die große Jubiläumsausstellung anlässlich des 300. Geburtstag von Maria Theresia, die das Leben und Wirken der Kaiserin beleuchtet.

Danach ging es zum Mittagessen in den Gasthof „Prinz Eugen“, wo vom überaus freundlichem Personal saisonale Schmankerln serviert wurden.

Anschließend besuchten die wissbegierigen SeniorInnen Schloss Hof. Österreichs größte Schlossanlage am Land wurde in ihrer Gesamtheit erkundet. Über 50 Hektar nimmt das barocke Gesamtkunstwerk ein. Auf sieben künstlich angelegten Terrassen erstreckt sich der barocke Terrassengarten, ein wahres Meisterwerk künstlerisch gestalteter Natur. 1755 erwarb Maria Theresia die beiden Schlösser und schenkte sie ihrem Gemahl. Nur 10 Jahre konnte das Kaiserpaar diese Schlossanlagen unter anderem für Jagden nutzen. Beeindruckt von dem, von Obmann Hermann Zaunschirm zusammengestellten Ausflugsprogramm, machte die gut gelaunte Seniorenrunde auf dem Heimweg noch einen “Einkehrschwung” in den Buschenschank Spindler in Winzendorf.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
4.414
Franz Binder aus Weiz | 03.06.2017 | 14:14   Melden
1.008
Johann Schweiger aus Weiz | 03.06.2017 | 15:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.