26.11.2017, 14:56 Uhr

BORG Birkfeld – Der Weg lohnt sich!

Birkfeld: BORG Birkfeld |

Schon mal einen Roboter programmiert? Eine Niere seziert? Oder Seifenblasen hergestellt, die nicht platzen? Und wussten Sie eigentlich, warum Volvo „Volvo“ heißt?
Am Tag der offenen Tür des BORG Birkfeld wurde der Forschergeist der BesucherInnen geweckt und gleichzeitig ein Blick hinter die Kulissen unserer Schule gewährt.

Auf einem Rundgang durch das Schulgebäude – geführt von SchülerInnen, die frei von ihrem Schulalltag erzählten – erfuhren die BesucherInnen so einiges über die drei angebotenen Zweige Musik, Bildnerisches Gestalten und Naturwissenschaften/Informationstechnologie.
In weiteren Stationen stellten die LehrerInnen gemeinsam mit SchülerInnen unterschiedliche Fächer und Inhalte vor. Hier ergab sich für die Gäste die Chance, mitten in den Unterricht einzutauchen: einen Blick durchs Mikroskop werfen, Spiele ausprobieren, Italienisches Gebäck kosten, Blitze mit dem Finger leiten, Buttons herstellen, Flammen einfärben und vieles mehr.
Für Fragen zum Zusatzangebot, den Unternehmerführerschein oder auch eine Lehre im IT-Bereich parallel zur Schullaufbahn zu absolvieren, standen die Verantwortlichen Rede und Antwort.
Die Wahlpfichtfächer, in denen ab der 6. Klasse individuelle Interessen vertieft werden, waren von besonderem Interesse.

Den krönenden Abschluss bildete das Konzert des Musikzweiges in der Aula, das durch seine Vielfalt einen guten Einblick in die musikalischen Wahlmöglichkeiten lieferte. Trotz Aufregung meisterten die Nachwuchskünstler ihre Auftritte mit Bravour und ernteten dafür großen Applaus.
Und da ein leerer Bauch nicht gern studiert, war das liebevoll vorbereitete Buffet in der Aula stets gut besucht: Gemäß den Vorschriften der Aktion „G’scheit feiern“ wurde auf Nachhaltigkeit, Regionalität und Bio-Qualität der Produkte geachtet und so gut wie kein Müll produziert.

Die Gäste waren sich einig, dass das BORG Birkfeld durch seine äußerst freundlichen SchülerInnen und die gut organisierten, erfahrenen Lehrenden besticht. „Man merkt an der Art, wie die Lehrer und Schüler miteinander umgehen, was für ein familiäres Klima hier herrscht!“, so ein Vater.

Marie-Sophie Teischinger, Mediengruppe BORG Birkfeld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.