06.07.2017, 13:39 Uhr

Das Projekt „make-IT-safe 2.0“ trägt erste Früchte

Seit Anfang des Jahres nimmt die [aus]ZEIT an dem Projekt make-IT-safe 2.0 teil.
Bei dem Projekt werden Jugendliche zu Peer-Experts ausgebildet. Sie sollen als MultiplikatorInnen ihr Wissen über sichere Internetnutzung und Gewaltprävention weitergeben.

Die ersten Workshops von Jugendlichen für Jugendliche wurden bereits mit der Unterstützung von saferinternet.at und dem Jugendzentrum [auz]ZEIT Gleisdorf durchgeführt.

Am 23. bzw. 30. Juni fand der erste zweiteilige Workshop in einer 4. Klasse der NMS Gleisdorf statt. Eine engagierte Jugendliche präsentierte die Gefahren sozialer Medien und bearbeitete mit den Schülerinnen und Schülern Themen wie Cybermobbing, Privatsphäre und Sexting. Weiter Workshops sind geplant.

Das Peer-Projekt wurde von ECPAT Österreich ins Leben gerufen und wird vom Fond Gesundes Österreich gefördert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.