19.10.2016, 12:55 Uhr

Das Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren von Henry James

Das Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren von Henry James Werde ich jemals Gefallen an Kurzgeschichten finden??? Wohl kaum, denn immer bleibt das vage Gefühl zurück, auf knappe Weise abgespeist worden zu sein. So wie man in eine Erzählung eintaucht, so ist man auch schon wieder gezwungen sie zu verlassen. Das ist mir einfach zu wenig und daran vermag nicht mal ein so meisterhafter Schriftsteller wie Henry James etwas zu ändern. Nichts desto trotz hat sein Schreibstil meine Neugier geweckt. Seine Wortwahl trifft genau meinen Geschmack und somit steht ohne Wenn und Aber fest: ich will mehr!!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.