18.10.2016, 14:44 Uhr

Feistritztalbahn für die Zukunft gesichert

Sensationelle Saison für die Feistritztalbahn und Pläne mit Güter- und öffentlichem Verkehr für die Zukunft.

Das Team der Feistritztalbahn organisierte eine Fahrt mit der Bahn, um Danke für eine erfolgreiche Saison zu sagen und einen langjährigen Mitarbeiter zu ehren. Bürgermeister von Birkfeld Franz Derler und Geschäftsführerin der Feistritztalbahn GmbH Alexandra Schönauer ehrten das "Urgestein" Sepp Pangerl mit dem ersten Feistritztalbahn-Orden, der eigens von einem Künstler designed wurde. Pangerl betreut seit 1978 den Club und die Strecke Anger-Birkfeld. "Wenn es ihn nicht gegeben hätte, gebe es heute wahrscheinlich auch keine FTB mehr", sagte Bgm. Franz Derler.
"Trotz der Startschwierigkeiten in die Saison 2016 und trotz der Hindernisse der letzten Jahre haben wir es gemeinsam geschafft, die FTB zu erhalten", sagte Abgeordneter Hubert Lang. Die Saison war laut Alexandra Schönauer dennoch sensationell. Insgesamt kamen um die 15.000 Fahrgäste. "Für uns ist das ein starkes Zeichen der Bevölkerung, dass diese froh ist, dass die FTB erhalten bleibt", so Schönauer. Weiters wurden heuer auch das Bachlviadukt, der Hart-Puch-Tunnel und um die 600 Schwellen auf der Strecke erneuert. Für die Zukunft ist geplant, dass die Strecke von Weiz nach Birkfeld nicht nur für den Tourismus verstärkt eingesetzt wird, sondern auch für den Güter- und öffentlichen Verkehr.
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.