20.05.2017, 21:37 Uhr

Flotte Rhythmen und pointenreiche Chanson Texte

Mit neuem Programm überraschte und begeisterte das "Spätlesequintett" im Konzertsaal der Musikschule Birkfeld sein Publikum.
Das Quintett bestehend aus Peter Schellnegger am Schlagzeug und Akkordeon, Robert Ditter mit Gitarre, Gregor Lang auf der Steirischen Harmonika und Bass,
Irene Köller, Gitarre und Gesang sowie Wolfgang Köller, Steirische Harmonika, Klavier und Konzertorgel, spielte gemäß dem Motto, eine musikalisch-literarische Reise: Lateinamerikanische, französische und österreichische Volksmusikstücke, eine böhmische Polka, „Im Märchenland“ komponiert von Gregor Lang und zwei Chansons von Hugo Wiener.
Flotte Rhythmen und pointenreiche Chanson Texte faszinierten das Publikum ebenso wie lustige Gedichte und Anekdoten.
Irene Köller trug Gedichte von Angelika Fürthauer (www.lachdenker.at) vor.
Die Gedichte der Heimatdichterin Edith Schaar aus Waisenegg stammen aus ihrer eigenen Feder.
Durch das Programm führte Wolfgang Köller.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.