09.10.2017, 13:01 Uhr

Freiwillige Radfahrprüfung

"Fahrrad findet Stadt"

Die Vorbereitung für die Radfahr-Prüfung (in Form von praktischen Übungen) sowie die Prüfung selbst wurde im Rahmen des Verkehrserziehungsprogramms  in den 4. Klassen der Volksschule Weizberg abgehalten. 

In den letzten Jahren hat es sich sehr bewährt, die Prüfung in verkehrsberuhigten Zonen, aber doch im öffentlichen Straßenverkehr abzuhalten. Durchaus wurde auch die Kreuzung Birkfelder Straße zur Kapruner-Generator-Straße mit Ampelregelung in Angriff genommen. Welche die Kinder mit Bravour meisterten. 

Die, von der Stadtgemeinde Weiz, zur Verfügung gestellten Warnwesten haben sich in diesem Fall sehr bewährt, denn so konnte man die zukünftigen jungen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig erkennen. 

Auf die Ausrüstung legten die Beamten der Stadtpolizei Weiz, Richard Allmer und Hannes Martinelli besondern Wert, denn nur intakte, verkehrstaugliche Fahrräder und gut sitzende Helme können die Kinder schützen. 

Vorrangregeln, Abbiegen, Vorbeifahren und Verkehrszeichen waren wichtige Komponenten der Prüfung, damit sich die Schüler später im Straßenverkehr alleine zurechtfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.