02.11.2017, 08:40 Uhr

Gemeinde Eggersdorf schafft neue Betreuungseinrichtung

2. Reihe: Bernhard Seidler (Geschäftsführer GIP), Bürgermeister Reinhard Pichler, Pfarrer Mario Offenbacher, Bundesrat Ernst Gödl 1. Reihe: Betreuerin Melinda Kern, Leiterin Andrea Mara, Betreuerin Katharina Hermann (Foto: Franz Thosold)

Ende Oktober konnte Bürgermeister Reinhard Pichler gemeinsam mit dem Betreiber „GIP-Gemeinnützige Projekt GmbH“ zur offiziellen Einweihung der Kinderkrippe Hart-Purgstall laden. Mit der Umsetzung dieses Projekts war es möglich, den dringenden Bedarf an Betreuungsplätzen vor Ort abzudecken.

 Zusätzlich ist damit eine effiziente und sinnvolle Nachnutzung der Räumlichkeiten der ehemaligen Gemeinde Hart-Purgstall gelungen. „Unseren Kindern soll dieser Ort ein Platz sein, an dem sie beschützt und sicher heranwachsen können und jeder seinen Neigungen und Interessen entsprechend gefördert wird. Auch soll die neue Kinderkrippe ein weiterer Schritt zur Förderung der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein“, betont Reinhard Pichler. Rechtzeitig mit Schulbeginn wurde die Kinderkrippe in Betrieb genommen und bietet nun als Ganzjahresbetrieb halbtägig eine professionelle Kinderbetreuung für bis zu 14 Eggersdorfer Kinder.
Bürgermeister Reinhard Pichler bedankt sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Planer und ausführenden Firmen und freut sich auf ein konstruktives Miteinander zwischen Eltern, Betreiber und Gemeinde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.