18.10.2017, 08:55 Uhr

Gesunde Volksschul-Jause zum Welternährungstag

Die Kids durfte ihre eigenen gesunden Jausenbrote liebevoll belegen und verzieren. (Foto: BK Weiz)

Auch heuer fand wieder eine Aktion der Bäuerinnen im Rahmen des Welternährungstages im Bezirk Weiz statt. Auch die Volksschüler der VS Weiz wurde am Aktionstag von Bäuerinnen besucht.

Insgesamt wurden 36 erste Klassen von Bäuerinnen der Region besucht und die über 600 Kinder erfuhren auf sehr anschauliche und spielerische Weise den Weg vom Korn zum Brot, vom Apfelbaum zum Apfelsaft oder von der Kuh zum Käse. Die Kinder konnten dabei selbst ihre Kreativität ausleben und ihre eigenen lustigen, köstlichen Jausenbrote kreieren.

Weil heimische Lebensmittel wertvoll sind

Mit dieser Aktion soll auch das Verständnis geweckt werden, was Landwirtschaft bedeutet, warum Tiere gehalten werden und wie tierische und pflanzliche Lebensmittel produziert werden. Gleichzeitig wurde von den Bäuerinnen auch vermittelt, warum es wichtig ist auf heimische Herkunft der Lebensmittel zu achten. Dass die Kinder an diesen Themen sehr interessiert sind, zeigten die vielen Fragen, die sie wissbegierig an die Bäuerinnen stellten.

Gesunde Jause

Wie in den letzten Jahren,  besuchten auch heuer die Bäuerinnen die ersten Klassen der Volksschule Weiz mit einem Jausenkorb, der mit saisonalen, landwirtschaftlichen Produkten aus der Region gefüllt war. Ziel dieses Aktionstages war, den Kindern den Wert der regionalen Landwirtschaft näher zu bringen und ihnen Grundwissen über eine gesunde, regionale Jause zu vermitteln.
Des Weiteren sollte das Auftreten und die Arbeit der Bäuerinnen in der Öffentlichkeit stark im Vordergrund stehen.  Diese Aktion findet in ganz Österreich statt, somit auch in allen steirischen Bezirken und soll medial volle Unterstützung und Aufmerksamkeit bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.