25.10.2016, 16:26 Uhr

Große Spende für kleines Herz

Bei der Übergabe: das Team von Plautz, Bürgermeister Christoph Stark, die Familie von Luca, Luca und Manuel Rubey.
Gleisdorf: Buchhandlung Plautz |

Für den an der Glasknochenkrankheit erkrankten Luca Kielhofer fand eine Benefizveranstaltung in Gleisdorf statt.

Die Karten ausverkauft, die Buchhandlung Plautz bis auf den letzten Platz voll. Der Grund dafür war Michael Rubey und der 13-jährige Luca Kielhofer.
Die Buchhandlung Plautz organisierte in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde eine Benefizveranstaltung zu Gunsten des Jungen.
Dazu kam der Schauspieler, Kabarettist und Sänger Michael Rubey und las dem Publikum, Luca und seiner Familie kleine Ausschnitte aus verschiedenen Büchern vor. Von Geschichten des bekannten Autors Erich Kästner über David Sedaris bis hin zu Karin Köhler. Das Publikum war von der Auswahl der Texte und der Vortragsart des Künstlers begeistert. Sehr oft wurden die Lachmuskeln strapaziert und das für einen guten Zweck.

Alle für einen

Luca Kielhofer ist an der Glasknochenkrankheit erkrankt und sitzt im Rollstuhl. Die Krankheit ist aber für ihn selbst kein Anlass, um traurig zu sein. Ganz im Gegenteil. Er strahlt über das ganze Gesicht und muss laut lachen, wenn witzige Stellen bei der Lesung kommen. Mit so einer Frohnatur und Stärke imponiert er nicht nur dem Künstler, sondern auch allen anderen. Der Erlös der Eintrittskarten kam ihm und seiner Familie zugute. Bürgermeister Christoph Stark war so beeindruckt, dass er noch etwas drauflegte: "Ich durfte die Familie und den jungen Luca kennenlernen. Ich war von der gesamten Aktion, vom Auftritt von Manuel Rubey und auch von dem jungen Mann so angetan, dass ich die Spendensumme um 300 Euro erhöht habe." Insgesamt konnten 2.500 Euro an die Familie überreicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.