04.02.2018, 12:22 Uhr

Großes Star-Aufgebot in Mitterdorf an der Raab

Pamela Anderson und die Rettungsschwimmer von Baywatch

Bereits zum 21. Mal fand heuer in Mitterdorf/Raab das traditionelle Musistadl vom Verein "Leit für Leit" statt.

Die Idee, eine Playbackshow im Fasching zu veranstalten, entstand im Jahre 1997 beim Zusammensitzen des damaligen Sparvereins "Zur guten Kameradschaft" im Gasthaus Fuchsbichler von Manfred und Heidi Schellnegger. Gesagt - getan. Am Faschingdienstag im Jahr 1998 fand die erste Musistadl-Aufführung im Gasthaus Fuchsbichler statt.
"Aufgrund des großen Zuspruchs wurde der Platz dort allerdings bald zu knapp und man übersiedelte 2002 mit der Veranstaltung in den Mitterdorfer Gemeindesaal. Gleichzeitig wurde der Verein "Leit für Leit" gegründet", erklärte der Obmann von "Leit für Leit" Jürgen Kubera. "Bisher fanden insgesamt fast 90 Musistadl-Aufführungen statt und im Jahr 2014 gab es sogar ein "Best of" im Hotel Ambio in Ludersdorf. Seit Beginn waren über 100 Personen vor, auf und hinter der Bühne im Einsatz und es wurden gesamt fast 500 Lieder bzw. Sketches aufgeführt. Insgesamt konnten wir ca. 15.000 Besucher mit unseren Darbietungen begeistern!", freut sich Kubera. 

Große Stars in Mitterdorf

Auch dieses Jahr konnten wieder einige internationale Stars für die Faschings-Show gewonnen werden. Angefangen von Udo Wenders über die No Angels, Melissa Naschenweng, Jackie Wilson, Jimi Jamson bis hin zu der Hard Rock Band AC/DC und Andy Borg & Alexandra - um nur einige zu nennen - war für jeden Geschmack etwas dabei.
Ein besonderes Highlight war das Lied "Wir sind eine große Familie" von Peter Alexander, dass am Ende alle gemeinsam sangen.

Reinerlös geht an Bedürftige

Die vielen ehrenamtlichen Schauspieler probten seit Wochen um den zahlreichen Gästen eine tolle Show zu bieten. Und das beste daran: der Reinerlös kommt zu 100% Menschen in und um die Gemeinde Mitterdorf, die Hilfe benötigen, zugute. Heuer konnte ein Scheck im Wert von 4.000 Euro an die Cance B übergeben werden. 2.000 Euro gingen an das Haus Sonnleit'n und ebenfalls 2.000 kamen dem Hospiz Weiz zugute. Zusätzlich wurden 625,07 Euro für Soforthilfe in der Gemeinde verwendet.
1 1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
606
Herbert Reiterer aus Deutschlandsberg | 04.02.2018 | 12:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.