02.11.2016, 08:44 Uhr

Heizraumbrand in Fladnitz

Am 01.11. wurde die FF Fladnitz gegen 21:50 Uhr zu einem Kellerbrand in der Nähe des Bahnüberganges in Fladnitz gerufen.

Beim Eintreffen war das Kellergeschoss stark verraucht. Der Brand war im Heizraum ausgebrochen. Mit schwerem Atemschutz und Wärmebildkamera konnte der Brand rasch lokalisiert und gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen.
Eingesetzt waren die Feuerwehren Fladnitz im Raabtal, Studenzen, Rohr und Eichkögl mit 9 Fahrzeugen und 46 Mann sowie die Polizei und das Rote Kreuz. Während der Löscharbeiten und anschließenden Belüftung der Räume war die B 68 gesperrt. Um ca. 23:30 Uhr konnten die letzen Einsatzkräfte ins Rüsthaus einrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.