10.08.2018, 14:46 Uhr

Landessiege für Weizer Brotbauern

Andrea Potzinger-Wurzer Andrea holte den Landessieg in der Kategorie Ölsaaten-Brot. (Foto: LK Steiermark (3))
Bei der Landesprämierung Brot 2018 stellten sich 70 Brotbauern aus der Steiermark und dem Burgenland mit 212 Broten einer 24-köpfigen Fachjury, die die Brote nach bestimmten Kriterien beurteilte. Neun Landessiege in den Kategorien Bauernbrot, Bauernbrot vom Holzofen, Brot mit Ölsaaten, Vollkornbrot, Dinkelbrot, innovative Brote, gesunde Schuljause sowie kreative Brote wurden vergeben. Der Bezirk Weiz war dabei sehr erfolgreich und erzielte drei Landessiege. In der Kategorie Bauernbrot vom Holzofen ging einer an Maria und Franz Nigitz aus Takern II in St. Margarethen an der Raab. Andrea Potzinger-Wurzer aus Gr. Steinbach erzielte einen Landessieg in der Kategorie Ölsaaten-Brot. Und Reinhard Glieder aus Gleisdorf punktete mit seinem Dinkel-Brot. Einen Landessieg gab es auch für die Nachwuchsbäckern. Die Experten der Jury beurteilten die Brote nach mehr als 80 Prüfkriterien. Beim Landeswettbewerb zeigten die steirischen Bauern ihre besondere Kreativität. Vom Pilgerbrot über das Linsenbrot bis zum Polentazopf gab es eine große Vielfalt an Broten, mit der sich die Bauern dem Wettbewerb stellten. Besondere Bedeutung hatte auch die Verwendung steirischer Lebensmittel.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.