07.11.2016, 20:06 Uhr

Lila Winkel im Poly Birkfeld

Ingrid Portenschlager, Zeitzeugin der 2. Generation (Foto: Esther Dürnberger)
Birkfeld: Polytechnische Schule | Am 4. November 2016 war Ingrid Portenschlager, Zeitzeugin der 2. Generation und Esther Dürnberger, Referentin vom Verein Lila Winkel, zu einem Zeitzeugen Gespräch in die Polytechnische Schule in Birkfeld eingeladen.

Welche Eindrücke vermittelt das ZZ Gespräch der 2. Generation?

„Die SchülerInnen können sich bestmöglich hineinversetzen und sich zumindest hineinfühlen / etwas vorstellen.“

Sollten ZZ Gespräche der 2. Generation weitergeführt werden?

Unbedingt! Jedes Jahr sind wir überrascht vom Interesse und der Aufmerksamkeit der SchülerInnen. Die Vortragenden gehen auf die SchülerInnen ein und stimmen den Vortrag auf diese ab.“

Wie war die Reaktion der Schülerinnen?

Die SchülerInnen waren sehr aufmerksam und konzentriert. Teilweise waren sie auch schockiert.“

Dies ist ein Auszug aus dem Fragebogen des Vereins Lila Winkel, der von den Lehrkräfte ausgefüllt wurde.

Ist das Erinnern wirklich so notwendig?

Die Kleine Zeitung titelte am 5. November 2016:
"Bald werden die letzten Mahner verstummt sein"
Die Verharmlosung von Nazi-Gräueln muss Konsequenzen haben, kritisieren Leser den Weisenrat und den Justizminister.

Die Tätigkeit des Vereins Lila Winkel wird mit Recht in ganz Österreich geschätzt. Die Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich für Hermine Liska im September 2016 ist eine erfreuliche Anerkennung der Bemühungen vom Verein Lila Winkel von höchster Stelle.

Details siehe: https://www.meinbezirk.at/weiz/leute/bundesministe...
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.