25.01.2018, 10:45 Uhr

NMS Gleisdorf zieht alle Schulregister

Stolzes Team: Markus Deutschmann, Hans-Peter Gressenberger, Silke Brunnhofer, Bernhard Braunstein, Oliver Kölli, Martina Meißl (v. li. n. re.)
Passend vor den Semesterferien präsentierte die NMS Gleisdorf die neuen Bildungsschwerpunkte für das kommende Schuljahr.

„Wir wollen den Eltern dabei helfen eine Entscheidung zu treffen, denn Schule ist ein Familienthema.“, so Direktor Bernhard Braunstein. Er beschreibt die Neue Mittelschule Gleisdorf als eine breit aufgestellte und fundierte Bildungseinrichtung für die Kinder in der Region. Ab dem Schuljahr 2018/19 werden vier Schwerpunktklassen sowie die Ganztagsschule in verschränkter Form angeboten.

Die MEK-Klasse (Medien-Englisch-Kommunikation) legt den Fokus auf den Einsatz moderner Medien (z. B. Videoproduktion) und Sprachen. Mit Experimenten und technischen Vorgängen (z. B. Programmieren) befasst sich die MINT-Klasse (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik). „Wir möchten die Kinder fit für die Lehre machen und auf den handwerklichen Bereich vorbereiten.“ Kreative Kinderköpfe werden sich im Kreativzweig wohlfühlen (Musik-Bildn.Erziehung-Ernährung/Haushalt-Werken).

Als viertes Angebot präsentiert sich die Sportklasse in Form einer Ganztagsschule mit intensiven Bewegungsangeboten für Mädchen und Buben wie Fußball, Handball oder Racketlon. „Es wird eine Sportklasse mit Qualität sein“, so Braunstein, die mit einem sportmotorischen Aufnahmetest und einer großen Einsatzbereitschaft der Schüler erreicht werden soll. Für diesen sportlichen Schwerpunkt hat sich die NMS die Unterstützung von Gleisdorfer Vereinen gesichert. So betreut Markus Deutschmann, Trainer und sportlicher Leiter des NZ Gleisdorf, die fußballbegeisterten Kinder. Im Ballsportbereich Racketlon bringt sich Martina Meißl, erfolgreicher Profi, mit ein: „Mein Ziel ist es mehr Mädchen für den Sport zu begeistern, es ihnen vorzuleben und ihnen zu zeigen, was alles für sie möglich ist.“

Die Kooperation regionaler Vereine und die Nutzung der Infrastrukturen vor Ort stellt die NMS bei ihrem Sportangebot in den Vordergrund. „Der Vormittag bietet ein polysportive Ausbildung an, am Nachmittag kann dann spezifisch gefördert werden“, unterstreicht Pflichtschulinspektor Oliver Kölli die Vorteile einer Ganztagsschule, die abhängig von der Schüleranzahl in neuer verschränkter Form stattfinden wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.