23.08.2016, 09:40 Uhr

Ortsdurchfahrt Weiz: „Freie Fahrt“

Es waren intensive vier Wochen auf der Großbaustelle „Ortsdurchfahrt Weiz“. Denn mit Siemens und Andritz Hydro war vereinbart, dass ab 22. August die vierwöchige Gleissperre endet und die neue Bahntrasse für den Güterverkehr wieder befahrbar ist. „Trotz des schlechten Wetters wird der rund 200 Meter lange Gleisbau vom Roten Turm bis zu Tor vier pünktlich fertig. Am Stichtag fährt in den frühen Morgenstunden bereits der erste leere Zug in das Werksgelände, gegen Mittag testet dann der erste Transformator das neue Gleis“, so Verkehrslandesrat Anton Lang.

Organisation
Um den Zeitplan einzuhalten, wurde jeweils von Montag bis Freitag in zwei Schichten gearbeitet, das Arbeiten an Samstagen waren aufgrund des geplanten Bauablaufes nicht notwendig. „Jetzt fehlen noch rund 150 Meter bis zur Endhaltestelle beim Schulzentrum, wo ja künftig die Landesbahnen einen S-Bahn-Betrieb einrichten werden“, so Projektleiter Georg Neuhold von der A16, Verkehr und Landeshochbau.
Nachdem Kanal und Leitungen zum größten Teil verlegt sind, steht nun der Straßenbau von der Birkfelderstraße Richtung Norden im Vordergrund. Schließlich soll ja die Kapruner-Generator-Straße noch heuer in neuem Glanz erstrahlen.
0
1 Kommentarausblenden
47.615
Harald Schober aus Weiz | 23.08.2016 | 21:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.