11.04.2016, 15:20 Uhr

Ortsversammlung des Roten Kreuzes in Birkfeld

Die Ortsversammlung der Rotkreuz-Ortsstelle Birkfeld ging im Birkfelderhof über die Bühne. Neben der Präsentation der beeindruckenden Leistungen in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Ortsstelle, wurden wieder zahlreiche Mitarbeiter für ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt.
124 Mitarbeiter waren im Jahr 2015 Tag und Nacht für die Bevölkerung der Region im Einsatz. Dabei wurde mit 31.780 ehrenamtlich geleisteten Stunden der zweithöchste Wert in der Geschichte der Ortsstelle erreicht. Im Rettungsdienst wurden bei 3.411 Einsätzen (ein neuer Höchstwert für die Ortsstelle) insgesamt mehr als 160.000 Kilometer zurückgelegt.
Inmitten der zahlreichen Beförderten und Ausgezeichneten stand diesmal Ortsstellenleiter Hubert Reitbauer selbst. Für seine verdienstvolle Tätigkeit und seinen großen Beitrag zum Aufschwung der Ortsstelle in den letzten zehn Jahren wurde er von Bezirksstellenleiter Karl Herbst und Bezirksgeschäftsführer Erwin Hütter mit der, dem Rotkreuz-Gründer gewidmeten, Henry Dunant Medaille ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.