21.04.2017, 05:21 Uhr

Spektakuläre aber dennoch traurige Bilder - verzweifelter Versuch, die Ernte zu retten

Rauchschwaden und Brandgeruch liegen heute Früh über der ganzen Steiermark in der Luft.

Die Obstbauern versuchen verzweifelt, die Ernte zu retten und gegen den Frost zu schützen. Dafür gibt es verschiedene Methoden. "Bei den rotfleischigen Äpfeln für unser einzigartiges Apfelwasser haben wir sogenannte Frostkerzen aufgestellt", verrät Monika Bloder aus St. Ruprecht. "Bei den anderen Sorten haben wir Hackschnitzel angezündet, um damit Rauch zu erzeugen."
In St. Ruprecht hatte es in der Früh Minus 5 Grad. Hoffentlich zeigen diese spektakulären Methoden, die Ernte zu schützen, genug Wirkung...
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentareausblenden
29.454
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 21.04.2017 | 08:28   Melden
67.448
Ferdinand Reindl aus Braunau | 21.04.2017 | 12:42   Melden
28.109
Gerhard Singer aus Ottakring | 21.04.2017 | 14:07   Melden
15.373
Marie O. aus Graz | 17.05.2017 | 11:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.