17.09.2016, 14:15 Uhr

St. Ruprecht - ein beliebter Wirtschaftsstandort

Bohni Gutscheine sind ein beliebtes Geschenk und können in über 50 Betrieben in St. Ruprecht eingelöst werden

St. Ruprecht an der Raab zählt mit seinen 5103 Einwohnern zu den größten wie auch wirtschaftlich dynamischsten Gemeinden der Oststeiermark.


Durch die Lage zwischen den beiden Städten Weiz und Gleisdorf sowie die Nähe zu Graz hat sich St. Ruprecht an der Raab in den letzten Jahren zu einem beliebten Standort für Wirtschaftstreibende wie auch zu einer stark wachsenden Wohngemeinde entwickelt.
Die Region wird einerseits noch immer von der Landwirtschaft mit ihren zahlreichen hochwertigen Produkten, und andererseits von Gewerbebetrieben, die in den letzten Jahren zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen haben, geprägt. Mit der Lage an der Bundesstraße B 64, an der Schnellbahnlinie S31, die eine Anbindung an Graz und somit auch an den Flughafen Graz-Thalerhof darstellt, bietet die Region ideale Voraussetzungen als Wirtschaftsstandort, die auch weltweit agierende Unternehmen wie Siemens, Elin, Magna oder Estyria zu schätzen wissen.

Die Wirtschaft wächst

Um die Region wirtschaftlich noch weiter zu stärken, wurde eine eigene Gesellschaft gegründet um die Betriebsansiedelungen zu fördern.
So verlegte kürzlich erst das IT / EDV Service und Dienstleistungsunternehmen Drexler GmbH den Standort nach St. Ruprecht.
Rennomierte Betriebe wie die Firmen Rondo und Klampfer expandieren und bauen den Standort weiter aus.

"Bohni"-Gutscheine sind ein beliebtes Geschenk

Gemeinsam mit der ARGE St. Ruprecht hat die Gemeinde im Vergangenen Jahr das "Bohni" Gutscheinsystem eingeführt. Der Bohni-Gutschein kann bei über 50 teilnehmenden Betrieben in St. Ruprecht eingelöst werden. Er ist mittlerweile ein beliebtes Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk. Auch die Taferlklassler, die vergangene Woche mit der Schule begonnen haben bekamen als Schulstartgeld von der Gemeinde "Bohni"-Gutscheine im Wert von 150 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.