03.01.2018, 16:25 Uhr

Sternsingen: Erinnerungen an die eigene Kindheit

4 Sternsingergruppen mit Dechant Hans Schreiner und BetreuerInnen
Koglhof: Kirchplatz | Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass junge Menschen zu Beginn eines jeden Jahres als Sternsinger von Haus zu Haus ziehen. Die Sternsingeraktion ist die weltweit größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder.



Auch ich war vor 53 Jahren als König Melchior mit den Sternsingern in unserer Pfarrgemeinde Koglhof unterwegs. Wir waren nur eine Gruppe und es dauerte 5 Tage bis wir alle 400 Haushalte in unserer Pfarre besuchten, unsere Lieder sangen, Glück und Segen für das neue Jahr wünschten, die altehrwürdigen Zeichen K+M+B an die Haustüre schrieben und Spenden für einen guten Zweck sammelten. An dieser Tradition hat sich bis heute nichts geändert. Die Sternsinger werden in fast allen Häusern und Wohnungen nach wie vor herzlich empfangen. Ihr selbstloser Einsatz im Sinne der Mitmenschlichkeit beeindruckt die Menschen - egal welcher Religionszugehörigkeit.



Es war mir eine große Freude, dass ich heuer die Sternsinger Jana, Johanna, Kerstin und Nathalie begleiten durfte und wir von unseren Mitmenschen so gastfreundlich empfangen wurden.
Ein herzliches Dankeschön für ihre großzügigen Spenden die diesmal u. a. Jugendprojekten zur Ausbildung Jugendlicher aus armen Familien in Nicaragua oder dem Spendenprojekt Tansania "Vom eigenen Land leben", zugutekommen.
            Johann Schweiger
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
4.157
Franz Binder aus Weiz | 04.01.2018 | 10:16   Melden
891
Johann Schweiger aus Weiz | 04.01.2018 | 10:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.