09.10.2017, 02:25 Uhr

Volksfeststimmung bei Auto Raith in Mortantsch

"Die Unterdörfler" unterhielten mit zünftiger Musik.

Eine 20-jährige Erfolgsgeschichte wurde gebührend und mit buntem Programm gefeiert.

Weit mehr Besucher als erwartet feierten gemeinsam mit Familie Raith das 20-jährige Bestehen ihres Unternehmens. 1997 eröffnete der aus Fladnitz an der Teichalm stammende Andreas Raith den damals noch kleinen Autohandel- und Reparaturbetrieb. In den darauffolgenden Jahren und Jahrzehnten wurde mehrmals erweitert, Sohn Florian eröffnete 2013 eine eigene KFZ-Technik-Firma auf dem Areal. Heute ist Auto Raith eine fixe Größe in der Branche: Verkauf und Reparatur von Gebrauchtwagen, Abschleppen und Ankauf von Havariefahrzeugen, Autoexport, "Pickerl"-Prüfstelle.

Zünftig


Das Jubiläumsfest am Firmengelände wurde mit zünftiger Musik und kulinarischen Köstlichkeiten gefeiert: Der Musikverein Gasen unter der Leitung von Mario Zahrnhofer umrahmte die von Dechant Franz Lebenbauer zelebrierte heilige Messe. Bei Holzknecht-Sterz, Steckerl-Chips, Schwammerlsuppe, Würstel und Schnitzel ("billiger als vor 20 Jahren") sorgten die "Unterdörfler", die "Mortantscher Plattler", das Duo Inge und Peter Krones sowie Humoristen-Legende Peter Kaltenegger für Unterhaltung. Die jungen Festbesucher waren von Streichelzoo, Hupfburg und Fotobox begeistert.

Hofkreuz


Anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeit wurde auf dem Grund von Familie Raith errichtetes Hofkreuz von Franz Lebenbauer geweiht.
Der Reinerlös der Veranstaltung kommt je zur Hälfte dem Therapie-Bauernhof "Guat leb´n" in Leska und Sr. Brigitta Raith aus Fladnitz an der Teichalm zugute. Sr. Brigitta ist seit 1992 als Missionarin Christi in der demokratischen Republik Kongo tätig, hat sich dort den Ausbau des Schulwesens und der medizinischen Betreuung zur Aufgabe gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.