22.05.2017, 08:19 Uhr

Volksschule Passail öffnete Spielplatz-Paradies

In Passail wurde der neue Spielplatz der Naturpark-Almenland-Volksschule eröffnet. Zahlreiche Eltern, Vertreter der ausführenden Firmen und natürlich die Volksschulkinder und -lehrer waren bei der Eröffnung dabei.
"Laut Umfragen ist das Lieblingsfach der Kinder die Pause, deswegen ist es ganz wichtig, dass diese auch gut verbracht wird", scherzte Ernst Muhr, Geschäftsführer von Fratz-Graz. Um zu erörtern, wie der Pausenhof bzw. der Spielplatz gestaltet werden sollte, wurde eine ausführliche Befragung der Volksschulkinder aus Passail durchgeführt. "Nach den Gesprächen mit den Eltern und Lehrern folgte die Befragung der Experten – den Kindern. Schließlich spielen diese ja auch damit. Gemeinsam haben wir den zur Verfügung stehenden Platz erforscht und so ermittelt, welche Spielgeräte sich die Kinder wünschen", erklärte Muhr. Die Kinder fungierten also sowohl als Detektive als auch als Architekten und bauten bzw. zeichneten sogar eigene Pläne und Modelle für ihren neuen Spielplatz.
Die Frage von Bürgermeisterin Eva Karrer, ob den Kindern der neue Spielplatz gefalle, gab Direktor Otto Schinnerl gleich direkt an die anwesenden Schüler weiter, die mit einem lauten "Ja" antworteten. "Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Es wurden Dinge möglich gemacht, von denen wir zuerst nicht gedacht hätten, dass sie möglich sind", sagte Schinnerl. Neben einem Fußballfeld, Mikado-Wald, Bodentrampolin und Reck wurden auch eine Outdoor-Klasse und drei Hochbeete errichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.