07.02.2017, 12:07 Uhr

Zwei Lehrlinge, ein Beruf

Nico Ober: drittes Lehrjahr Karosseriebautechnik. (Foto: Unger)

Die Lehrlinge Nico Ober aus Ilztal und Matthias Lammer aus Hofstätten/Raab im WOCHE-Interview.

Nico Ober befindet sich im dritten Lehrjahr in der Karosseriebautechnik beim Autohaus Unger Matthias Lammer hat sich vor zwei Jahren ebenfalls für diese Lehre entschieden.

Nico, warum hast du dich für eine Lehre in der Karosseriebautechnik entschieden?

NICO OBER: Der Beruf hat mich schon immer interessiert. Nach meinen Schnuppertagen im Autohaus Unger war ich erst recht davon überzeugt und ich bin es noch immer.

Was gefällt dir am Lehrberuf Karosseriebautechnik besonders?
NICO: Mir gefällt es, ein kaputtes Auto zu reparieren. Wenn man dann fertig ist, sieht es aus wie neu. Das finde ich einfach toll.

Du bist bald mit deiner Lehre fertig, wie planst du deinen weiteren beruflichen Weg?
NICO: Mein Ziel ist es, mich in dieser Berufsbranche weiterzuentwickeln.

Matthias, wieso hast du dich für den Lehrberuf des Karosseriebautechnikers entschieden?
MATTHIAS LAMMER: Weil ich gerne an Autos arbeite, insbesondere das Instandsetzen und Reparieren von Schäden macht mir großen Spaß.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?
MATTHIAS: Ich finde, dass der Beruf sehr abwechslungsreich ist und man viel Interessantes lernt. Uns werden gute Weiterbildungsmöglichkeiten geboten. Wir sind ein super Team und alle Kollegen verstehen sich untereinander sehr gut.

Was ist die wichtigste Fähigkeit, die man für diesen Beruf mitbringen muss?
MATTHIAS: Ich finde, eine wichtige Fähigkeit ist es, im Team zu arbeiten, andere Meinungen zu akzeptieren und gemeinsam an einer Lösungsfindung zu arbeiten. Konzentration ist ebenso eine sehr wichtige Fähigkeit.

Interview: Barbara Kahr

Sajowitz – Wir suchen Lehrlinge als Dachdecker und Spengler

bfi – DEINE LEHRE MIT MATURA
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.