24.11.2016, 18:26 Uhr

IONIQ Hybrid: Blickfang, der elektrisiert

Robust, aerodynamisch und modern präsentiert sich der Hyundai, der trotz seines leisen Fahrgeräusches große Aufmerksamkeit bekommt.

Der neue Hyundai IONIQ Hybrid präsentiert sich modern, schafft sicheres Fahrvergnügen und zieht Blicke an.

Die Sonne strahlt auf die marineblaue Karosserie des neuen Hyundai IONIQ Hybrid, bei dem Effizienz und modernste Technik sowie eine dynamische Fahr- und Handlingqualität im Mittelpunkt stehen. Schon von Weitem fällt das Led-Tagfahrlicht mit C-Signatur an den weiten Lufteinlässen am Exterieur des Koreaners auf.

Von der hinteren Perspektive aus betrachtet, wandert die Heckscheibe unter den Spoiler des 105 PS starken (Systemleistung: 141 PS) und mit einem Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestatteten Hybrids hindurch. Dank der glatten Silhouette und den stromlinienförmigen Konturen können Luftwiderstand und Emissionen (CO₂: 79 g/km) signifikant reduziert werden.

Einsteigen und wohlfühlen

Nimmt man im Inneren des Fahrzeuges Platz, fallen die hochwertig verarbeiteten Materialien inklusive eines belederten Lenkrades auf. Alle Knöpfe, Hebel und Schalter sind gut angeordnet und somit schnell und einfach auffindbar.

Sicheres Fahrvergnügen

Notbrems- und Spurhalteassistent, Querverkehrswarner und weitere intelligente Systeme bringen die Passagiere im IONIQ Hybrid, der überraschend schnell beschleunigen kann, sicher ans Ziel.

Autotester Kevin Lagler

"Die dynamischen Fahr- und Handlingqualitäten werden der Hyundai-IONIQ-Philosophie gerecht. Dank seines selbstbewussten und modernen Designs zieht der Hybrid die Blicke auf sich, ohne dabei viel Lärm machen zu müssen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.