21.10.2016, 21:07 Uhr

ERINNERN ist eine Pflicht

Birkfeld: BORG Birkfeld | Anlässlich der Eröffnung des neuen Besucherzentrums am 11. Mai 2003 in Mauthausen sagte Andre Heller in seiner Gedenkrede: „Die Grundlage für das KZ waren die Duckmäuserei, der Opportunismus, die Gewinnsucht, der Mangel an Zivilcourage, die Bigotterie, die Verlogenheit, die Missgunst und was es sonst an negativen Eigenschaften gibt.“

Unterrichtsminister Fred Sinowatz wies 1973 in Mauthausen auf die Notwendigkeit hin: „Es wäre falsch, vertuschen zu wollen.“

Vom Verein LILA WINKEL wurde die Ausstellung „ERINNERN ist eine Pflicht – Zeitzeugen der 2. Generation“ ins Leben gerufen, die im Schuljahr 2016/17 in vielen Schulen in Österreich zu sehen sein wird. Anliegen dieser Dokumentation ist es, auf den Machtmissbrauch während des NS-Regimes hinzuweisen. Gleichzeitig fordert sie zu Toleranz und Menschlichkeit auf und versucht das Gewissen des einzelnen zu sensibilisieren.

Die Ausstellung kann im BORG und der Polytechnischen Schule in Birkfeld vom 24. bis zum 28. Oktober 2016 besichtigt werden.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
3.172
Peter Seper aus Oberwart | 22.10.2016 | 08:06   Melden
47.731
Harald Schober aus Weiz | 22.10.2016 | 16:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.