26.07.2017, 15:02 Uhr

Erfolgreiche Eggersdorfer Armbrustschützen holten Medaillen bei Staats- und Weltmeisterschaft

(Foto: Schützenverein RB Eggersdorf)

Zahlreiche Medaillenerfolge gab es für Manfred Kristandl bei den Landes- und Staatsmeisterschaften im Armbrust-Schießen sowie eine Mannschaft-Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft.

Die Armbrustsaison ist abgeschlossen und die Eggersdorfer Schützen dürfen eine positive Bilanz ziehen: Der erste größere Bewerb im heurigen Jahr waren die Landesmeisterschaften 10m (in Knittelfeld) und 30m (in Kapfenberg). In der Männerklasse 10m-Armbrust siegte Manfred Kristandl mit 388 Ringen, sein Bruder
Martin Kristandl wurde Vierter. Mit der 30m-Armbrust wurde Manfred Kristandl zweimal Dritter (stehend und kniend) bzw. Vierter in der Kombinationswertung. Oberschützenmeister Bernhard Hottowy – unser Spezialist mit der 30m-Armbrust - fiel leider die ganze Saison krankheitsbedingt aus.

Erfolgreiche Staatsmeisterschaft mit vier Medaillen

Weiter ging es dann sehr erfolgreich mit der Österreichischen Staatsmeisterschaft,
die in Innsbruck stattfand. Mit der 30m-Armbrust holte sich Manfred Kristandl den Sieg in der Stehend-Wertung. Weiters durfte er sich über Bronze in der Kombinationswertung und einen vierten Platz in der Kniend-Wertung freuen. Mit der 10m-Armbrust gewann Manfred Kristandl die Silbermedaille, mit der steirischen Mannschaft holte er sich sogar Gold.


Bronze bei Weltmeisterschaft

Nach den guten Ergebnissen bei der österreichischen Staatsmeisterschaft konnte Manfred Kristandl noch eines darauflegen und sicherte sich bei den folgenden Qualifikationsbewerben in Attnang-Puchheim (OÖ) mit Top-Ergebnissen einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft in Kroatien – und das als Nummer-2-Schütze in der Herrenklasse, obwohl er aufgrund seines Alters bereits zum Start in der Seniorenklasse berechtigt wäre.
Diese Weltmeisterschaft fand in der ersten Juli-Woche in Kroatien statt und Manfred Kristandl durfte die Heimreise mit einer Bronzemedaille in der 30m-Mannschaftswertung antreten. Jetzt folgt die verdiente Sommerpause für die Eggersdorfer Sportschützen bevor es im September wieder mit der Luftgewehr-Saison weitergeht.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.