04.07.2017, 12:13 Uhr

Große Auszeichnung für den Langzeitobmann des Sportvereines Naintsch Franz Grabner.

Anger: Naintsch | Beim Sportfest der Sportunion Naintsch am 25.06.2017 wurde dem ehemaligen Langzeitobmann des Gesamtsportvereines Naintsch Franz Grabner für seine Verdienste eine große Ehre zuteil.
Franz Grabner erhielt das Ehrenzeichen in Gold von der Sportunion Österreich und das Ehrenzeichen in Gold vom Steirischen Fußballverband, überreicht vom Präsidiumsmitglied und Finanzreferenten des Steirischen Fußballverbandes Gerhard Ertl.
Franz Grabner war 27 Jahre Obmann des Sportvereines Naintsch. Im Februar dieses Jahres legte er dieses Amt nieder.
Mit 15.07.1986 trat er als Spieler dem Sportverein Naintsch bei. Er war in seiner aktiven Zeit immer eine Stütze des Vereines.
Vor 27 Jahren übernahm er dann den Verein als Obmann. Unter seiner Führung wurde 1995 die Sektion Tennis gegründet, die Tennisanlage errichtet und der Fußballplatz neu gestaltet. Es kam dann noch eine dritte Sektion, Reitsport, zum Gesamtsportverein dazu. Schließlich wurden in den letzten Jahren in seiner Obmannschaft die in die Jahre gekommenen Kabinen durch einen großzügigen Zubau neu gestaltet und generalsaniert.
Während seiner Obmannschaft konnte vor allem die Sektion Fußball zahlreiche Erfolge feiern. So stieg man im Jahr 2000 erstmalig in die Gebietsliga Ost auf und Jugendmannschaften spielten in den Steirischen Leistungsklassen, was für diesen kleinen Verein eine große Leistung war.
Schließlich stieg man voriges Jahr mit der Kampfmannschaft abermals in die Gebietsliga Ost auf und erreichte den sensationellen 3. Tabellenrang.
Franz Grabner hat in seiner aktiven Zeit als langjähriger Obmann, für den Verein viel bewogen und vieles erreicht hat. Und nicht zuletzt hat er immer wieder versucht, das Gedankengut des Ehrenamtes auch der jüngeren Generation weiter zu geben.
Die Sportunion Naintsch bedankt sich herzlichst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.