03.07.2017, 17:25 Uhr

Heiße "Matches" in der Transferzeit

Marco Klamminger kehrt nach Gleisdorf zurück. (Foto: FC Gleisdorf)

Das Transferkarussell hast sich in unserem Fußballbezirk wieder stark gedreht. In der Oberliga wurden bereits einige hochkarätige Spieler verpflichtet.

Viele Fußballmannschaften unseres Bezirkes befinden sich noch in der Sommerpause. Stressiger ist es zurzeit für die Vereinsfunktionäre, denn die basteln auf Hochtouren an Neuverpflichtungen für die nächste Saison.

SV Anger setzt auf junge Spieler

Der SV Anger hat mit Daniel Feiertag vom GAK, Manuel Stelzer (Hartberg II), Lukas Kulmer (Naintsch), Armin Tödling (war an Puch verliehen) und Paul Pichler fünf Spieler verpflichtet. Das Ziel ist es, mit den jungen Spieler ein schlagkräftiges Team aufzubauen. Nicht mehr im Anger-Dress auflaufen werden hingegen Johannes Driesner, Rene Kainer, Markus Streilhofer und Patrick Riegler.

Ex-Profi coacht Fladnitz

Einen ehemaligen Bundesliga-Profi an der Seitenlinie wird in dieser Saison der SV Fladnitz haben. Ekrem Dag, ehemaliger Sturm-Graz-Spieler, hat die Trainerausbildung fertig abgeschlossen und wird die Mannschaft rund um die Neuzugänge Manfred Mandl (Krottendorf), Amel Sahbegovic, Johannes Brandner, Fabian Lechmann, Sebastian Tulski und Goran Djordjic coachen. Da nur zwei Spieler den Verein verlassen haben, wird es bei den Fladnitzern einen Konkurrenzkampf um die ersten Elf geben. Neues gibt es auch bei der Zweiermannschaft, die eine Spielgemeinschaft mit Arzberg und Passail eingehen wird.

Peter Anibas aus Gleisdorf zu Krottendorf

Auch Krottendorf vermeldet mit Johannes Gösslbauer, Daniel Tödling, Jan Spranger, Frederik Niederbacher und Jan Hochegger schon die ersten Neuzugänge. Der Königstransfer der Elf von Trainer Sandro Wiery kommt vom FC Gleisdorf und ist mit Peter Anibas ein variabel einsetzbarer Spieler, der für den Trainer eine wichtige Rolle im Team einnehmen wird.

Pischelsdorf setzt auf Stamm

Kaum Änderungen gab es beim SV Pischelsdorf. Mit Djordje Bisercic, Julian Seidnitzer und Marcel Vtic werden drei Spieler eine neue Herausforderung suchen. Mit Christoph Süssmaier aus St. Margarethen, Flügelflitzer David Kulmer vom SV Ilztal und Stefan Payerl vom FC Gleisdorf II stoßen drei namhafte Spieler aus der Region zur Elf von Trainer Franz Pendl. Ein Spieler wird noch getestet.

Alois Hödl übernimmt bei Weizer KM II

Die Zweiermannschaft des SC Weiz wird mit einem neuen Trainer in die Liga starten. Alois Hödl konnte für diese Position verpflichtet werden. Am Spielfeld wird Julian Seidnitzer vom SV Pischelsdorf den SC Weiz verstärken. Mit einigen talentierten Spielern stehen die Weizer in Verhandlungen, einheimische Spieler sollen gezielt auf die KM I vorbereitet werden.

Klamminger zurück zu Gleisdorf

Der Aufsteiger FC Gleisdorf II darf mit Marco Klamminger ein altbekanntes Gesicht begrüßen. Er kommt von Ilz retour. Zusätzlich konnten Daniel Schroll, Lukas Melnitzy, Jonas Wratschko, Patrick Lukacs und Kilian Reiter verpflichtet werden. Dem stehen mit Mario Zorn, Sasha Diakese, Antonio Paunescu Antonio, Anel Ramic und Stefan Payerl fünf Abgänge gegenüber. Das Ziel der jungen Gleisdorfer Mannschaft ist es, so schnell wie möglich in der Liga anzukommen und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Kevin Steiner nach Ilztal

Auch in der Unterliga geht es rund. Mit Kevin Steiner (SC Weiz) und Heimkehrer Robert Wenig hat vor allem der SV Ilztal zwei Topspieler verpflichtet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.