07.11.2017, 15:30 Uhr

KARATE: Miriam Bassa erkämpft sich Bronze bei der Wado-Ryu-EM in Paris!!!

Siegerehrung

Am 3. und 4. November 2017 fanden in der französischen Metropole Paris die diesjährigen Wadokai Karate Europameisterschaften (European Wado Kai Cup) statt.
390 Sportler aus insgesamt 22 Nationen sorgten dabei für ein beeindruckendes Teilnehmerfeld im Pariser Palais des Sports.

Vom Karateclub ASVÖ Gleisdorf standen mit Miriam Bassa (Kumite / U16) und Philipp Vidovic (Kumite / U21 und allgemeine Klasse) erstmals in der Vereinsgeschichte gleich zwei Karateka im Aufgebot des österreichischen Karate-Nationalteams.
Während es für Philipp Vidovic diesmal zu keiner Platzierung reichte – er verlor seine beiden Erstrundenkämpfe, erwischte Miriam Bassa im Bewerb
Kumite U 16 /-47 kg einen sehr guten Tag: Top motiviert und taktisch hervorragend eingestellt konnte sie ihren Erstrundenkampf gegen ihre ungarische Gegnerin Pintye Anasztazia eindrucksvoll mit 5:0 für sich entscheiden. Beeindruckend war dabei ihre erste Punkttechnik, ein Mawashi Geri Jodan, welcher ihr eine 3:0 Führung bescherte. Zwei weitere Zuki-Techniken sicherten den 5:0 Endstand. Im Semifinale stand ihr die niederländische Meisterin Nadine Hollander gegenüber.
In einem hochstehenden Kampf musste sie sich denkbar knapp mit 1:2 geschlagen geben, was ihr aber die Bronzemedaille sicherte.
Dies stellt den bisher größten Erfolg in der Karriere der 14 jährigen Sportlerin dar!
Abgerundet wurde diese EM in Paris mit einer ausführlichen Sightseeing-Tour, da Miriam Bassa mit ihren Eltern und ihrer Tante bereits am 1.November nach Paris geflogen war.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.