02.11.2016, 12:35 Uhr

Qatar: Weizer trotzten der Hitze bei Weltmeisterschaft

Mit der Kategorie U23 wurde die Weltmeisterschaft der Straßenrennen auf der Pearl in Doha/Qatar eröffnet.
56 Nationen und 188 Teilnehmer – darunter die beiden Weizer Daniel Auer und Lukas Schlemmer im Dress des österreichischen Nationalteams.
Mit eigenen Kühlwesten stellten sie sich der großen Herausforderung und trotzten so den Temperaturen bis zu 40 Grad Celsius.
Nach einem spannenden Rennverlauf siegte der Norweger Halvorson im Massensprint. Daniel Auer kam als 30. und Lukas Schlemmer als 47. ins Ziel.
"Aufgrund der großen Hitze und der vielen Stürze war eine bessere Platzierung im Sprint nicht möglich, aber es war eine tolle Erfahrung für mich", so Lukas Schlemmer nach dem Rennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.