08.10.2014, 20:40 Uhr

Staatsmeister dreht in der Wagenranch am Gasgriff!

Michael Kratzer ist österreichischer Motocross-Staatsmeister. Am 18. Oktober kommt der Baierdorfer nochmals in die Wagenranch zum Saisonabschluss! (Foto: Heti/supercross.at)

Wenn am 18. Oktober 2014 das 4 Stunden Motocross-Rennen in der Wagenranch stattfindet, so kommt Michael Kratzer erstmals als Motocross-Staatsmeister auf seine Heimstrecke. Der Baierdorfer startet auf seinem Staatsmeistermotorrad in einem Teambewerb!

"In der Wagenranch bin ich aufgewachsen, dort habe ich meine ersten Motocross-Meter gefahren und trainiere heute noch dort", so beschreibt Michael Kratzer seine Heimstrecke in Strallegg bei Birkfeld. Der frischgebackene Motocross-Staatsmeister aus Baierdorf dreht zum Saisonabschluss nochmals einige Runden, beim 4-Stunden Motocross-Rennen startet er sogar auf seinem Staatsmeistermotorrad. Der 20-jährige Kawasaki-Pilot gewann heuer den MX 2 Motocross-Meistertitel und konnte die Gesamtwertung mit 297 Punkten überlegen gewinnen. Am 18. Oktober wird beim Saisonabschluss in der Wagenranch auch unter vielen Motocross-Fahrern gefeiert, es ist ein traditioneller Saisonausklang: "Wir trainieren die ganze Saison, fast jedes Wochenende sind Rennen, in der Wagenranch ist immer unser Abschluss, wo auch gefeiert werden muss", sagt Michael Kratzer, der sich schon sehr auf diesen Tag freut. Heuer gibt es ja eine ganz besondere Feier: Michi Kratzer ist österreichischer Motocross-Staatsmeister 2014!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.