06.12.2017, 11:13 Uhr

Spar Supermarkt in Gleisdorf eröffnete in Rekordgeschwindigkeit in der Fürstenfelderstraße wieder

Die Wiedereröffnung des Spar Supermarkts in der Fürstenfelderstraße nach dem kompletten Neubau stand mit einer Spende an die Caritas auch im Zeichen des guten Zwecks.

Rechtzeitig für die Weihnachtseinkäufe wurde der Spar Supermarkt in der Fürstenfelder Straße in Gleisdorf wiedereröffnet. Nachdem das alte Gebäude in den letzten Monaten abgetragen und durch einen kompletten Neubau ersetzt wurde, profitiert die Kundschaft nun von einer größeren Verkaufsfläche und mehr Parkfläche. Zusätzlich wurde im Rahmen der Wiedereröffnung eine Spende von 2.000 Euro in Form von Einkaufsgutscheinen an die Caritas übergeben.

Komplett modernisiert

Nach dem letzten Verkaufstag im August wurde das alte Gebäude vollständig abgetragen. Nur knapp drei Monate danach eröffnete der neue Spar moderner, kundenfreundlicher und größer sowie mit größerer Parkfläche in der Fürstenfelderstraße. Im Zuge der Erneuerung wurde die Verkaufsfläche von 440 auf 630 Quadratmeter vergrößert.
Um den Neubau und die Vergrößerung der neuen Filiale zu ermöglichen , wurde das Kinderfreundehaus Gleisdorf von dessen Vereinsobmann Günter Macher und seinem Stellvertreter Reinhard Hofer verkauft. So fanden nun auch eine größere Anzahl an Mitarbeitern eine Arbeitsstelle.

Spende von 2.000 Euro an die Caritas

"Spar ist es ein Anliegen bei Neu- und Wiedereröffnung auch etwas an die Gesellschaft zurückzugeben zu können. Uns freut es daher, dass wir einen Spende von insgesamt 2.000 Euro an die Caritas übergeben können", sagt Christoph Holzer, Geschäftsführer von Spar Steiermark und Südburgenland. 

Nahversorgung sehr wichtig

"Als Stadtgemeinde Gleisdorf sind wir dankbar, dass der Standort von der Firma Spar übernommen wurde, da hier ein relativ dicht besiedeltes Wohngebiet ist. Vor allem für nicht so mobile Personen ist Nahversorgung sehr wichtig", so Gleisdorf Bürgermeister Christoph Stark. Auch die beiden Vizebürgermeister Reinhard Hofer und Thomas Reiter waren bei der Wiedereröffnung vor Ort. "Es war uns besonders wichtig den Bewohnern in diesem Ortsteil der Stadtgemeinde ihren Nahversorger zu ermöglichen und weitere Arbeitsplätze dadurch geschaffen werden können", ergänzt Reinhard Hofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.