13.03.2018, 12:23 Uhr

Unsere Restaurants "gabelten" wieder auf

Alois Luis Thaller von "Der Luis" in Anger führt die Liste der Auszeichnungen im Bezirk an. Er bekam drei von vier möglichen Gabeln. (Foto: Thaller)

Der Falstaff-Restaurant-Guide zeichnete ein Dutzend Restaurants in unserem Bezirk aus.

Die WOCHE-Initiative "Wir kaufen daheim" zielt darauf ab, regionale Betriebe, die mit hoher Qualität in Küche und Service hervorstechen, vor den Vorhang zu holen. Diesmal können wir gleich mehrere namhafte Unternehmen aus unserem Bezirk auf die Bühne bitten, bewertete doch der "Falstaff-Restaurant-Guide" wieder Restaurants und zeichnete sie aus. Aus unserem Bezirk sind es rund ein Dutzend, die mindestens eine "Gabel" verliehen bekamen. Allen voran Zwei-Hauben-Koch Luis Thaller ("Der Luis") in Anger, der sich mit 91 von 100 möglichen Punkten über drei von maximal vier Falstaff-Gabeln freute.

Weitere Auszeichnungen

Ex aequo mit 87 Punkten und zwei Gabeln liegen "der WILDe EDER" und das Birkfelder Fischrestaurant Kulmer. Einen Punkt weniger, aber auch zwei Gabeln, bekamen jeweils das Almwellness-Hotel Pierer auf der Teichalm, der Forellengasthof Joglland in Rettenegg und das Gartenhotel Ochensberger in St. Ruprecht. 84 Punkte erreichte das Restaurant "Zur Klause" (schon Bezirk Hartberg-Fürstenfeld). Eine Gabel als Auszeichnung erreichte das Wirtshaus im Posthotel Thaller, das Restaurant "Zum Forsthaus" (Fischbach), das Wirtshaus Meißl und "Zum Kirchenwirt" in Puch, die Weizer Trattoria La Corona d'Oro, der Gasthof Gallbrunner in Birkfeld und die Gasthof-Vinothek Maurer in Gleisdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.