Konzertstadt Wels
Freier Eintritt beim MusikFestiWels 2019

Stadtrat Peter Lehner, Bürgermeister Andreas Rabl und Stadtmarketingchef Peter Jungreithmair stellen die ersten bestätigten Bands für das MusikFestiWels vor.
  • Stadtrat Peter Lehner, Bürgermeister Andreas Rabl und Stadtmarketingchef Peter Jungreithmair stellen die ersten bestätigten Bands für das MusikFestiWels vor.
  • Foto: Wels Marketing & Touristik GmbH
  • hochgeladen von Stefan Weninger

WELS (sw). Freier Eintritt und internationale Akts. Das konnten Stadtmarketingchef Peter Jungreithmair, Stadtrat Peter Lehner und Bürgermeister Andreas Rabl kürzlich bestätigen. Gesichert kommen am 12. und am 13. Juli folgende Akts: Krautschädl, Zweikanalton, Middle of the Road, Chic le Freak mit Sister Sledge und Hoamspü. Zusätzlich treten auch auf den Nebenschauplätzen, dem Minoritenplatz und dem Welser Arkardenhof, zahlreiche Bands, wie etwa "The Rubbettes" auf. Für Bürgermeister Rabl steht folgender Anspruch fest: "Wels soll wieder zur Konzertstadt werden und das MusikFestiWels legt hierfür den Grundstein". So wurde bestätigt, dass weitere Veranstalter mit Top-Stars in Gesprächen mit der Stadt und der Messe stehen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen