"Klang Zeichen Setzen" – die Zweite in den Minoriten Wels

WELS. 2015 wurde erstmals eine Veranstaltung anlässlich des Holocaustgedenktages unter dem Titel „Klang Zeichen Setzen“ in den Minoriten veranstaltet. Ziel der Veranstalter ist, eine Reihe zu etablieren. Am 27. Jänner 2016 findet daher zweite Veranstaltung statt. Begonnen wird um 19.00 Uhr mit der Ausstellung „wir-sind-geschwister“ von Felix Diekmann. Der A Cappella Chor Wels wird ein Arrangement des Welser Komponisten Michael Hazod singen. „Kol Nidrej“ (alle Gelübde) ist eine formelhafte Erklärung, die vor dem Abendgebet des Versöhnungstages Jom Kipur gesprochen wird. Weiter geht es dann mit einem Vortrag der Theologin Viola Raheb – „Ich bin eine Tochter Palästinas“. Als Abschluss steht ein Konzert der Gruppe Sormeh am Programm. Tickets unter 0650 3871430 oder andreas.moser@liwest.at

Autor:

Nina Leitner aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.