Burgmuseum Wels, Sonderausstellung Maximilian
Maximilian-Gedenkjahr auf der Zielgeraden

Der Kaiser und seine Berater von Karin Zorn.
2Bilder
  • Der Kaiser und seine Berater von Karin Zorn.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Peter Hacker

Bisher 6.000 Besucher in der Sonderausstellung Maximilian der Erste im Burgmuseum Wels bilanziert Renate Miglbauer vom Kulturservice der Stadt Wels. Weitere 2.000 sollten bis zum Ende der Ausstellung am 27. Oktober noch folgen.

WELS. Kulturreferent Johann Reindl-Schwaighofer (SPÖ) zeigt sich erfreut über das große Interesse des Publikums. Eine Bestätigung des hohen Wertes der wissenschaftlichen und künstlerischen Aufbereitung, ergänzt der Kulturreferent.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Was zudem noch folgen wird ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm im Zuge des Gedenkjahres zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian. Am vorletzten Ferienwochenende finden Rätselrallyes für Kinder sowohl in der Sonderausstellung im Burgmuseum, Burggasse 13, als auch für die Dauerausstellung in den Stadtmuseum Wels-Minoriten, Minoritenplatz 4 statt. Mit der Oberösterreichischen Familienkarte haben Kinder von 30. August bis 01. September freien Eintritt.

Eine künstlerische Spurensuche zwischen Geschichte und Gedächtnis

Die bildenden Künstlerin Isabella Scharf-Minichmair und ihre Studienkollegin Karin Zorn widmen ihre Ausstellung ebenfalls dem sogenannten "Medienkaiser". Zu sehen von 13. September bis 27. Oktober im Stadtmuseum Wels-Minoriten. Gezeigt werde malerische Spuren zwischen einst und jetzt mit Werkstoffen und Techniken wie Glas, Emaille und Ölmalerei.

Der Kaiser und seine Berater von Karin Zorn.
Karin Zorn, Isabella Scharf-Minichmair, Johann Reindl-Schweighofer, Franz Satzinger, Wolfgang Reiter, Renate Miglbauer
Autor:

Peter Hacker aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.